Dreikönigslauf Dielheim 2015, frostig

Gestern startete ich zur Standortbestimmung beim Dreikönigslauf in Dielheim. Bei muckeligen -4 Grad ging es auf altbekannter Strecke leicht wellig (59 Höhenmeter) nach Balzfeld und wieder zurück. Leider waren einige eisige Stellen dabei, weshalb erhöhte Vorsicht geboten war.

Nach einem sehr gut eingeteilten Lauf reichte es, trotz schwerer Beine vom Wochenende, überraschend zu einer neuen persönlichen Bestzeit in 37:03 min. Buyakasha! Natürlich hätte es auch gerne 4 mickrige Sekunden schneller sein dürfen, aber egal…

Das Bahntraining der letzten Wochen scheint schon ein wenig gezündet zu haben 🙂

Mit dieser Zeit belegte ich den 16. Gesamtplatz. Meine Jungs vom TV Forst lagen auf den Plätzen 5, 10 und 14. Also doch wieder nur Letzter… 😉 Insgesamt waren knapp 400 Läufer am Start.

Wie schon so oft ist es mir bei einem reinen Lauf erneut gelungen, mit zunehmender Dauer des Rennens Plätze gutzumachen. Ab km 3 wurde ich nicht mehr überholt und konnte mich noch ca. 7 Plätze verbessern. Leider läuft es bei Triathlons in aller Regel umgekehrt. Das muss sich ändern. Gestern war ein guter Anfang und sehr förderlich für mein – lauftechnisch – doch sehr angeknackstes Selbstvertrauen.

Bilder gibt’s leider keine

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s