Start your engine… 5 km auf dem Hockenheimring

Seit langem mal wieder ein Post… Asche über mein Haupt. In den letzten Wochen und Monaten seit der Challenge Walchsee war erstmal Urlaub, wandern und die eine oder andere Party angesagt. Seit ein paar Wochen bin ich immerhin halbwegs regelmäßig (3-4 Mal pro Woche) laufen gewesen. Schwimmen und Rad hingegen war quasi nicht existent.

Heute habe ich mal die Grundform beim Lauf auf dem Hockenheimring getestet. Nach 17:55 min für die 5 km war das Ziel erreicht, was für den derzeitigen Trainingszustand wirklich in Ordnung ist. Immerhin eine neue persönliche Bestzeit. Gelitten habe ich dafür jedoch erheblich… 😉 Warum meine GPS-Uhr – und auch die anderer – mehr als 5,1 km anzeigte ist mir allerdings ein Rätsel, da der Kurs als offiziell vermessen gilt.

Diese Zeit, bei der man bei so manchem Volkslauf den Gesamtsieg erringt, bedeutete Gesamtrang 20. Beim Hockenheimringlauf ist immer ein sehr hohes Niveau vor Ort, was die Siegerzeit des 10-km-Laufes (Jannik Arbogast) mit 29:46 min stark untermauert… außerdem war bei den Damen Sabrina Mockenhaupt am Start und gewann in 33:19 min!

Jetzt gilt es in den nächsten Wochen so langsam in einen Trainingsrhythmus zu finden, der alle 3 Disziplinen beinhaltet 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s